• emotionheader

Karenzentschädigung

Die Arbeitsvertragsparteien können im Arbeitsvertrag ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot vereinbaren. Dies hat zum Gegenstand, dass sich der Arbeitnehmer für die Zeit nach seinem Ausscheiden aus dem Unternehmen innerhalb einer bestimmten Frist, der Karenzzeit, verpflichtet, nicht in Konkurrenz zum Arbeitgeber zu treten. Im Gegenzug zu dieser Verpflichtung hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer eine Entschädigung zu zahlen. Dies ist die sog. Karenzentschädigung.